News,  Presse

NEWS Update Februar 2020

Lesezeit: < 1 Minute

Auf in neue Abenteuer

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verließen wir Marokko. Zwar mit einigen kleinen Rückschlägen, wie Dani´s Unfall und das geklaute Handy, aber die positiven Erfahrungen überwiegen definitiv. Ein viertel Jahr radelten wir durch das schöne und vielseitige Marokko. Zum Ende dieser wundervollen Etappe hatten wir wieder ein paar tolle Begegnungen, an die wir noch lange zurück denken werden.

Ab Essaouira fuhren wir entlang der Küste über Casablanca bis nach Mohammedia. Von dort ging es wieder landeinwärts. Unterwegs lernten wir zufällig eine sehr nette Familie kennen, die mithilfe ihres kleinen Bauernhofes sich komplett selbst versorgte. Kurzerhand wurden vor unseren Augen zwei Hühner geschlachtet und für das Abendessen frisch zubereitet. Zum Abschied gab es eine frisch gezapfte, sehr leckere Milch. In Beni-Mellal erwartete uns das nächste kulinarische Highlight. Wir aßen zum ersten Mal in unserem Leben Schnecken. Sagen wir es einmal so: Falls man imstande ist, das Wissen zu unterdrücken, dass man gerade eine schleimige Schnecke verdrückt, schmeckt es gar nicht so übel. 😉 Bei der dazu gereichten Suppe hingegen, konnten wir nicht meckern. Diese war sehr aromatisch und total lecker! Wir bewunderten das tolle Bergpanorama von Beni-Mellal und machten einen Ausflug an den nahegelegenen Stausee.

Mittlerweile sind wir wieder in Deutschland angekommen und freuen uns schon auf die bald kommenden Abenteuer. Hier machen wir nur einen kleinen Zwischenstopp und besuchen noch einmal alle Freunde und Verwandten. Voraussichtlich werden wir dann im März unsere Fahrradweltreise fortsetzten. Dann geht es Richtung Kroatien, Bulgarien, Georgien, Indien… eigentlich immer weiter, bis wir dann Japan erreichen. Wie es dann weiter geht, überlegen wir uns unterwegs. 😉

Unser Update für Februar erschien am 20.02.2020 auf der Rohloff News-Seite.

Wir sind zur Zeit auf einer 5 jährigen Weltreise mit dem Fahrrad! Komm mit auf Social Media und wir entdecken zusammen die Welt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.