Radreise durch das grüne Georgien | Schwarzes Meer & Kaukasus

Ungeprüfte Gesamtbewertungen (1 Kundenrezension)

16,99 

ORIGINAL GPX-REISEDATEN

  • Land: Georgien
  • Distanz: ca. 2.584km
  • Gesamt Anstieg: 36.726m
  • Tage mit dem Fahrrad gefahren: 55
  • Etappen Länge: 10 bis 150 km pro Tag

Packetumfang:

  • 55 Einzeltracks, einen für jeden Tag
  • 1 Gesamttrack über die volle Distanz
  • Orte, an denen wir unser Zelt aufgeschlagen haben
  • Specials:
    einziger georgischer Sandstrand am Schwarzen Meer
    5 natürliche heiße Quellen
    Höhlenstadt Wardsia
    Überquerung Sagari-Pass Großer Kaukasus
    Überquerung Abano-Pass Großer Kaukasus
    Überquerung Zekari-Pass Kleiner Kaukasus
    Regionen Svanetien, Tushetien, Kazbegi etc.
    Hochebene Ninozminda
  • Dateiformat: .GPX
  • Downloadgröße: 94,2MB

Mehr Details in Beschreibung siehe unten

Bewertung

Artikelnummer: DL-GPX-008 Kategorie: Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

Radreise durch Georgien | Schwarzes Meer & Kaukasus

  • Land: Georgien
  • Distanz: ca. 2.584km
  • Gesamt Anstieg: 36.726m
  • Tage mit dem Fahrrad gefahren: 55
  • Etappen Länge: 10 bis 150 km pro Tag

Packetumfang:

  • 55 Einzeltracks, einen für jeden Tag
  • 1 Gesamttrack über die volle Distanz
  • Orte, an denen wir unser Zelt aufgeschlagen haben
  • Specials:
    einziger georgischer Sandstrand am Schwarzen Meer
    5 natürliche heiße Quellen
    Höhlenstadt Wardsia
    Überquerung Sagari-Pass Großer Kaukasus
    Überquerung Abano-Pass Großer Kaukasus
    Überquerung Zekari-Pass Kleiner Kaukasus
    Regionen Svanetien, Tushetien, Kazbegi etc.
    Hochebene Ninozminda
  • Dateiformat: .GPX
  • Downloadgröße 94,2MB

 

 

Jeder Track kann einzeln ausgewertet und grafisch dargestellt werden. Hierfür empfehlen wir „Garmin BaseCamp„.
Die Tracks lassen sich natürlich auch umkehren und in der entgegengesetzten Richtung fahren. Sie lassen sich zerlegen, zusammenführen oder erneut auf ein Handy bzw. Garmingerät laden.

 

Jeder Track beinhaltet folgende Messwerte:

  1. Exakter Koordinatenverlauf der Route
  2. Höhe über Mehrespiegel (Min, Max)
  3. Neigung in %
  4. Anstieg und Abstieg
  5. Geschwindigkeit (Durchschnitt, in Fahrt, Min, Max)
  6. Temperatur Minutenwerte
  7. Zeit in Fahrt
  8. Pausenzeit
  9. Richtung
    etc.

 

Beschreibung der Route:

Bei dieser Route sind alle Highlights des wunderschönen Georgiens abgedeckt. Sie führt entlang am Schwarzen Meer, über den Hohen Kaukasus als auch über den Kleinen Kaukasus, durch das Landesinnere in die Haupstadt Tiflis und endet schließlich bei Sadakhlo an der Grenze zu Armenien. Uns hat es so gut gefallen, dass wir öfter zurück nach Kutaissi oder Tiflis gefahren sind, um von dort aus eine andere Richtung in das grüne Georgien einzuschlagen. All unsere Videos über diese besondere Route findest du hier, sobald sie veröffentlicht wurden.

Gestartet wird am Schwarzen Meer bei Hopa in der Türkei, wobei es über den Grenzübergang bei Sarpa nach Georgien geht. Glücksspiel und Freiheit erwartet einen in Batumi, dem Las Vegas Georgiens. Die Stadt ist voller Gegensätze – hier treffen Wolkenkratzer auf alte Sowjet-Bauten, bei einem Ausblick auf das gewaltige, grüne Kaukasus Gebirge.

Dort geht es auch als nächstes hin. Die Route führt einen kleinen Teil an einem Stausee entlang, vorbei an kleinen Bergdörfern, immer weiter in das Herz des Hohen Kaukasus. Die Region Svanetien ist eine der schönsten Gegenden von ganz Georgien. Auf etwa 1.500m liegt die Kleinstadt Mestia, die sich touristisch immer mehr entwickelt. Von dort kann entweder ein Wandertrek über 5 Tage nach Ushguli gelaufen werden, oder man nimmt die Straße, die derzeit noch ausgebaut wird. Teilweise findet man hier Baustellen, wo der Schotter bald dem Asphalt weichen wird. Wer mit dem Auto reist, dem empfehlen wir wärmstens ein Offroad 4×4 Fahrzeug.

Ushguli ist das am höchsten gelegene, bewohnte Dorf in Europa. Es liegt auf 2.200m und bietet eine atemberaubende Kulisse auf den höchsten Berg Georgiens. Der Schchara ist 5.200m hoch und liegt im Hauptkamm des Großen Kaukasus, der die Grenze zu Russland bildet. Bergsteiger Herzen schlagen hier höher. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern und Bergsteigen. Das Wahrzeichen von Ushguli sind die Wehrtürme, die seit 1996 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Weiter geht es über den 2.600m hohen Sagari-Pass, der es in sich hat. Zwischen Oktober und Juni ist er wegen dem Schnee nicht passierbar. Diese Etappe ist aufgrund der Steigung und der unbefestigten Straße recht anspruchsvoll. Die einzigartige Natur entschädigt aber absolut.

Es geht ins Tal und damit auch in das Landesinnere nach Kutaissi. Sie ist die drittgrößte Stadt des Landes, wo man unbedingt mal über den großen Basar schlendern sollte. Von dort aus hat man eine perfekte Ausgangslage für Ausflüge ins Umland, wie nach Ambrolauri oder zu heißen Quellen.Von Kutaissi geht es wahlweise wieder in den Großen oder Kleinen Kaukasus.

Großer Kaukasus: Diesmal geht es nach Kazbegi, auch bekannt als Stepanzminda. Der Ort liegt an der georgischen Heerstraße nach Russland und ist vor allem bekannt für die Dreifaltigkeitskirche Gergetis Sameba. Von Kazbegi aus gibt es tolle Wandermöglichkeiten, u.a. auch nach Tusheti. Die Region Tushetien ist ansonsten nur von Tiflis über Pshaveli zu erreichen. Diese Straße führt über den Abano-Pass, der auf 2.927m liegt und zu einen der gefährlichsten Straßen der Welt zählt. Grund dafür sind die starken Steigungen, engen Kurven und der schlechte Straßenzustand. Trotzdem ist die Region sehr beliebt wegen seiner Ursprünglichkeit und der atemberaubenden Natur.

Kleiner Kaukasus: Von Kutaissi geht es wieder über die Berge in Richtung Süden, vorbei an mineralhaltigen Quellen und auf den Zekari-Pass (2.182m). Wenn man Glück mit dem Wetter hat, bietet sich einem ein malerischer Ausblick über den Kleinen Kaukasus und eine schöne Abfahrt durch Abastomani. Entlang am Fluss Kura erreicht man das berühmte Höhlenkloster von Wardsia. Anschleißend gelangt man auf die georgische Hochebene bei Ninozminda.

Es geht weiter in die Hauptstadt Georgiens, nach Tiflis (Tbilisi). Hier gibt es viel zu unternehmen und zu sehen, wie z.B. die Altstadt mit seinen charmanten bunten, schiefen Häusern, das Bäderviertel oder der Vergnügungspark Mtatsminda. Von Tiflis aus kann man sehr gut einen Abstecher in die Stadt der Liebe machen, nach Sighnaghi. Die aufwändig renovierten Bauten sind oft Motiv für Hochzeitsfotos. Ansonsten geht es von Tiflis nach Sadakhlo zum Grenzübergang nach Armenien. Hier enden diese GPX-Daten.

Zusatzinfos:
Zeitraum in dem wir die Route gefahren sind: 23.06.2021 bis 29.10.2021
Gerät zur Aufzeichnung: Garmin Etrex 30x*
Die Daten werden als Download zur Verfügung gestellt.

HINWEIS:
Die Daten wurden aus Gründen der Privatsphäre teilweise bereinigt, also Orte / Häuser / Grundstücke von Gastgebern jeglicher Art, die wir besucht haben, wurden entfernt. Die Satellitenabdeckung ist erfahrungsgemäß sehr gut, d.h. die Daten selbst sind von hoher Qualität und Genauigkeit und zu 99% fehlerfrei. Es gibt dennoch Orte, wie z.B. Tunnel, an denen technisch bedingt keine Werte aufgezeichnet wurden.

Achtung:
Alle GPX-Daten sind Original-Daten und wurden tatsächlich von uns gefahren. Sie sind unverändert und enthalten alle Umwege, Pausen Orte, Campingorte etc. Es gibt evtl. Passagen, in denen wir aus gesundheitlichen Gründen eine Mitfahrgelegenheit oder Zug nutzen mussten.
Wir übernehmen keine Haftung für Unfälle oder Schäden, die aus der Nutzung unserer Daten entstehen. Wir haben nicht immer die Verkehrsregeln eingehalten. Du bist selbst dafür verantwortlich, was du tust und wie du die von uns zur Verfügung gestellten Daten nutzt.
Achte auf den Straßenverkehr und beachte die Verkehrsregeln.

Copyright by VAEGABOND
Der Verkauf und die Weitergabe unserer Produkte sind nicht erlaubt!

 

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provisions-Links. Als Amazon-Partner verdienen wir auch an qualifizierten Verkäufen.

 

 

1 Bewertung für Radreise durch das grüne Georgien | Schwarzes Meer & Kaukasus

  1. Marcel

    Ihr seit so krass!!! Die Route ist so unglaublich schön und es steckt merklich Arbeit drin. Danke für die Mühen, die paar Euro sind noch viel zu wenig für so viel Arbeit und Schweiß.
    Jederzeit wieder!

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dir auch gefallen …

Unser erstes BuchEin Radreiseabenteuer durch Marokko

Von der Polizei im Atlasgebirge verfolgt, in einem Lehmdorf plötzlich verheiratet, vom Sandsturm in der Wüste verschluckt, ein fataler Unfall und beklaut in Marrakesch - das und noch viel mehr erleben Melli & Dani auf ihrer Fahrrad Weltreise, als sie 2019 von Deutschland aufbrechen und Marokko erreichen.

HIER gehts direkt zum Buch und zur LESEPROBE