• news update september 2021
    News,  Presse

    NEWS Update September 2021

    Gefährlichste Straße der Welt Es ist wieder richtig viel los gewesen bei uns die letzten Wochen. In Kazbegi nahe der russischen Grenze waren wir doch tatsächlich einmal richtig wandern. Es hat sich aber richtig gelohnt und war gar nicht so schlimm 😉 Es ging zur Gergeti Dreifaltigkeitskirche, von wo aus wir einen sagenhaften Ausblick über Stepanzminda hatten. Am nächsten Tag ging es wieder Richtung Gudauri, vorbei am Denkmal der georgisch-russischen Freundschaft. Nicht weit davon entfernt schlugen wir unser Camp auf und hatten einen fantastischen Ausblick auf den Hohen Kaukasus. Wir radelten weiter Richtung Tal und Melli hatte eine ziemlich blöde Begegnung mit streunenden Hunden. Fahrradfahrer sind hier in Georgien nicht…

  • Rohloff News August 2021 Georgien
    News,  Presse

    NEWS Update August 2021

    Georgien – ein faszinierendes Land Wir sind schon fast 2 Jahre mit unseren Fahrrädern unterwegs und Georgien ist das 17. Land unserer Weltreise. Ganz ehrlich… Georgien hat uns so beeindruckt und hat sich sogar fast schon als unser liebstes Reiseland bisher gemausert. Das Land ist zwar vergleichsweise mit Deutschland klein, aber man fühlt sich, als würde man alle 100km eine neue Zone erreichen. Am Rande vom Schwarzen Meer ist das Klima richtig tropisch. Im Inland und vor allem in der Hauptstadt kommt einem eher die trockene Hitze entgegen geweht. Landschaftlich ist vor allem der Hohe Kaukasus unbeschreiblich schön – und auch schön kühl. Die lokale Küche ist lecker und abwechslungsreich.…

  • News,  Presse

    NEWS Update Juli 2021

    Heiße Quellen & Hoher Kaukasus Wir haben die Türkei verlassen und sind mittlerweile schon im Land #17 – in Georgien. Schon allein der Grenzübergang war ein klein wenig abenteuerlich. Unseren vorletzten Abend in der Türkei verbrachten wir bei Murat, der in der Nähe der Grenze in einer kleinen Hütte am Meer wohnt. Wir staunten nicht schlecht, denn während der letzten Jahre sind dort so einige Reisende gestrandet und haben sich auf seiner Wand oder in seinem kleinen Büchlein verewigt. Die Welt kommt zu Murat. Von ihm haben wir auch den Tipp bekommen in das kleinere Krankenhaus in Arhavi zu gehen, um unseren COVID-Test für den Grenzübertritt zu machen. Gesagt getan.…